3% Rabatt auf Kisten

3% Rabatt auf
Kisten-Bestellungen

Versandkostenfreie Lieferung

versandkostenfreie
Lieferung ab 49 EUR




Unser Unternehmen
1951 - 2011: 60 JAHRE FIRMENGESCHICHTE DER PAUL BUGGE GMBH




1951
Es war das Jahr 1951 als sich Paul Bugge mit dem Verkauf von Zigarren und Tabak selbständig machte. Sein erstes Geschäft bestand aus einem verglasten Wagen, dem wenige Jahre später mehrere Fachgeschäfte in der Uhrenindustriestadt Schwenningen folgten. Darunter das Kaufhaus Merkur in der Innenstadt von Schwenningen, ein seit Anfang des Jahrehunderts bestehendes traditionelles Kolonialwarengeschäft, wo Zigarren und offener Kaffee verkauft und mit einer Messingwaage mit Gewichten hantiert wurde. Seine Passion zur Zigarre machte Paul Bugge schnell in- und außerhalb der Stadt als Fachmann für gute Tabakwaren bekannt.

Paul Bugge hat seit jeher mit Vehemenz die Interessen des Einzelhandels in der Stadt und in der Region vertreten. Sein Engagement hat er dabei in vielfältigen Ehrenämtern bewiesen: 1969 bis 1989 war Paul Bugge Vorsitzender des Handels- und Gewerbevereins, dessen Werdegang er maßgeblich geprägt hat. Sein langjähriges Bemühen, den Handel in den Stadtbezirken Villingen und Schwenningen zu einer Organisation zu vereinen, wurde durch die Gründung des Handels- und Gewerbeverbundes VS Ende 1992 gekrönt. Als Vize-Präsident der IHK setzte sich Paul Bugge vehement für die Stärkung des Fachhandels ein und stellte sich dem Wettbewerb, indem er Konkurrenzkampf durch Fachkräfte ausglich.






1997
Seinen Prinzipien vom Fachwissen eines „Ehrbaren Kaufmanns", die stets die tragenden Leitlinien des Unternehmens sind und waren, verlieh Paul Bugge, falls notwendig, jederzeit den nötigen Nachdruck in den Gremien und der Öffentlichkeit. Der mit seinem Tabak- und Zigarrenhandel mittlerweile überregional bekannt gewordene Tabakkaufmann Paul Bugge engagierte sich nicht nur im Zigarrengroßhandel, sondern knüpfte bereits erste Kontakte zur Zigarrenindustrie und Manufakturen in der Dominikanischen Republik und legte somit die ersten Grundsteine für den Import von Premiumzigarren. Darüber hinaus begleitete Paul Bugge auch zahlreiche soziale Projekte. Diese und sein unermüdliches Engagement in verschiedenen Gremien waren Anlass für die Auszeichnung Paul Bugges mit dem Bundesverdienstkreuz im Jahre 1997.

Nach dem Rückzug Paul Bugges aus dem aktiven Geschäft machte der stetig wachsende Verkauf von Premiumzigarren und der Erwerb von Vertriebsrechten bereits etablierter Premiumzigarrenmarken eine Erweiterung der Lager- und Verwaltungsräume notwendig. In den Gebäuden einer ehemaligen traditionellen Uhrenfabrik in der Karlstraße wurden neue Flächen für Verwaltung und die Lagerung von Premiumzigarren bezogen. Kurz darauf nahm die Paul Bugge GmbH zum ersten Mal als Aussteller auf der größen Fachmesse für Tabakwaren, der Inter-Tabac in Dortmund, teil.

Die Paul Bugge GmbH nimmt zum ersten Mal als Aussteller auf der größten Fachmesse für Tabakwaren in Europa, der Inter-Tabac in Dortmund, teil.

Die Inter-Tabac ist seit Jahrzehnten die Order- und Informationsmesse der Zigarren- und Tabakbranche auf der die neusten Trends und Produkte der Hersteller präsentiert werden.






2011
Im Jubiläumsjahr 2011 beliefert die Paul Bugge GmbH mit 25 Mitarbeitern über 16.000 Kunden in Deutschland. Im Jubiläumsjahr 2011 sind in der Großhandelstochter von Paul Bugge bereits mehrere Millionen Stück Zigarren im eigenen Zollfreilager abgefertigt worden.
Darüber hinaus exportiert die Paul Bugge GmbH Premiumzigarren & Accessoires in über 15 verschiedene Länder in Europa und der ganzen Welt.



Wir sind gerne für Sie da !


Sie erreichen uns telefonisch:

Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr-13:00 Uhr
und 14:00 Uhr-18:30 Uhr
und
Samstag
von 9:00 Uhr - 13:00 Uhr

unter
0 77 20 - 95 48 40

oder per E-Mail unter
service@paul-bugge.com