3% Rabatt auf Kisten

3% Rabatt auf
Kisten-Bestellungen

Versandkostenfreie Lieferung

versandkostenfreie
Lieferung ab 49 EUR


Zigarren anschneiden


Zigarren anschneiden -
So geht der perfekte Schnitt

Zigarren in Premiumqualität müssen mit Hilfe eines Zigarrenschneiders angeschnitten werden. Dafür gibt es verschiedene Techniken und Varianten von Zigarrenschneidern für den perfekten Anschnitt der Zigarre.
Premiumzigarren sind am Kopf der Zigarre mit einem Tabakblatt kunstvoll geschlossen.
Um die Zigarre nun rauchfertig zu machen, muss die Zigarre angeschnitten werden.
Im Vergleich zu handgemachten Premiumzigarren, sind maschinell hergestellte Zigarren in der Regel schon rauchfertig. D.h. sie sind bereits komplett angeschnitten, insbesondere Cigarillos oder maschinell hergestellte günstige Zigarren müssen nicht mehr angeschnitten werden.


Auf einen Blick:

Zigarren anschneiden mit dem Zigarrencutter

Das Anschneiden mit dem Zigarrencutter ist eine sehr beliebte Art seine Zigarren anzuschneiden. Es gibt drei Varianten des Zigarrencutters: (1) der Zigarrencutter mit einer Klinge, (2) mit einer Doppelklinge oder (3) mit einer V-Klinge für einen keilförmigen Schnitt.

Der Kopf der Zigarre ist mit einem Tabakblättchen verschlossen. Der Schnitt sollte in der Mitte der Kopfkappe erfolgen. Dabei wird gewährleistet, dass die Zigarre komplett geöffnet ist und gut ziehen kann. Gleichzeitig wird aber verhindert, dass das Deckblatt beschädigt wird.

Der Schnitt sollte möglichst genau senkrecht im 90 Grad Winkel zur Zigarre erfolgen.
Beim Anschneiden der Zigarren empfiehlt es sich den Schnitt entschlossen, aber präzise durchzuführen, so dass ein sauberer Schnitt entsteht.
Falls kleine Tabakfusel oder Tabakkrümel an der Schnittfläche zurück bleiben, so können diese mit dem Finger abgestrichen werden.
Eine scharfe Klinge und eine optimale Lagerung der Zigarre sind Voraussetzung für einen guten Anschnitt ohne dass die Gefahr besteht, das Deckblatt zu beschädigen.

Zigarren anschneiden 1 Zigarren anschneiden 2 Zigarren anschneiden 3

Zigarrencutter im Paul Bugge Shop online kaufen

Alle Zigarrencutter

Zigarren anschneiden mit der Zigarrenschere

Das Anschneiden der Zigarre mit der Zigarrenschere ist identisch wie mit dem Zigarrencutter. Die Zigarrenschere unterscheidet sich lediglich durch das Handling. Besonders für Zigarren-Einsteiger kann das Anschneiden mit der Zigarrenschere einfacher sein. Die Zigarrenschere bietet bei größeren Ringmaßen auch etwas mehr Flexibilität, da die Zigarrenschere auch für 60er Ringmaße sehr gut geeignet ist.

Zigarrenscheren im Paul Bugge Shop online kaufen

Alle Zigarrenscheren

Zigarren anschneiden mit dem Zigarrenbohrer

Alternativ zum Zigarrencutter oder Zigarrenschere kann die Zigarre mit einem Zigarrenbohrer (oder auch Zigarrenrundschneider) angeschnitten bzw. angebohrt werden.
Der Zigarrenbohrer ist mit einer runden Klinge versehen, die an eine kleine Stanzform erinnert. Diese Klinge wird dann mittig in den Kopf der Zigarre gebohrt. Wichtig ist, dass der Durchmesser der Klinge bzw. Stanzform zum Zigarrenformat passt. Je dicker die Zigarre, desto größer sollte auch die Klinge sein.
In der Regel verfügt ein Zigarrenbohrer über zwei bis drei verschiedene Klingen, die die meisten Zigarrenformate abdecken.
Nachdem die Zigarre angebohrt wurde, sollte der Zigarrenbohrer vorsichtig wieder herausgezogen werden. Dabei wird der angeschnittene Tabak im Zigarrenbohrer automatisch mit herausgezogen.
In der Regel haben Zigarrenbohrer eine integrierte Auswurfmechanik für den Tabakanschnitt, der über einen Auswurfbolzen dann in den Aschenbecher geleert werden kann.

Zigarrenbohrer im Paul Bugge Shop online kaufen

Übersicht - Zigarren anschneiden

Zusammenfassend möchten wir Ihnen eine Übersicht über alle Zigarrenschneider-Typen geben, mit denen Sie eine Zigarre anschneiden können:

Zigarrenschneider Typ Schnittart Vorteile Nachteile
Zigarrenabschneider Guillotine - gerader Schnitt
- gesamter Durchmesser
- Gefahr eines unsauberen Schnitts
Zigarren V-Cutter v-förmig - Mögliche von bitteren
Noten durch Kondensat
Zigarrenschere Guillotine - gerader Schnitt
- gesamter Durchmesser
- einfaches Handling
- Gefahr eines unsauberen Schnitts
Zigarrenbohrer Rundklinge - sauberer Schnitt
- konzentriertes Rauchvolumen
- Mögliche bittere Noten durch Kondensat
- Mehrere Bohrer-Größen notwendig
Zigarrenschneider im Paul Bugge Shop online kaufen