3% Rabatt auf Kisten

3% Rabatt auf
Kisten-Bestellungen

Versandkostenfreie Lieferung

versandkostenfreie
Lieferung ab 49 EUR


Zigarren Formate


Zigarrenformate -
Eine Frage des Geschmacks

Zigarren werden in verschiedenen Zigarrenformaten hergestellt. Das Zigarren Rauchen macht nicht nach der Auswahl der Zigarren-Marke, die die Tabakmischung, den Blend der Zigarre, bestimmt, halt, sondern hält noch Geschmacksnuancen bereit, die durch die Auswahl des Zigarrenformats bestimmt werden.

Zigarren-Marken werden immer in unterschiedlichen Zigarrenformaten hergestellt. Die verwendeten Tabaksorten sind bis auf ganz wenige Ausnahmen immer dieselben.

Eine Ausnahme besteht in der Marke Nicaragua by Drew Estate, bei der als Besonderheit jedes einzelne Zigarrenformat in einer komplett unterschiedlichen Mischung kreiert wurde.
Generell ist das Basisaroma und die Stärke ist bei allen Zigarrenformaten ungefähr gleich bzw. ähnlich.

Bei der Auswahl der Formate entscheidet der individuelle Geschmack, die Rauchdauer oder für Profis die Geschmacksnuancen, die bei bestimmten Zigarrenformaten anders ausgeprägt sind als bei anderen.


Auf einen Blick:

Die Zigarrenformate im Überblick

In unten stehender Tabelle haben wir für Sie die wichtigsten Zigarrenformate mit Ihren Abmessungen zusammengestellt. Für Zigarrenformate, span. auch "Vitola", gibt es keine international gebräuchliche Norm, vergleichbar einer DIN-Norm. Somit sind die Formatbezeichnungen für ein und dasselbe Format oftmals unterschiedlich. Hinzu kommt, dass kubanische Zigarren ihre eigenen Zigarrenformate-Bezeichnungen führen, die jedoch recht komplex gestaltet ist und teils auch nicht mehr gebräuchlich ist.

Deshalb beschränken wir uns in unserem Überblick der Zigarrenformate auf die wichtigsten Formate und meist gebrauchten Formatbezeichnungen und haben übrigens auch in unserem Zigarren Shop die kubanischen Formate nach den gebräuchlichen Formatbezeichnungen benannt.

Da es keine Norm für Zigarrenformate gibt, bleibt es der Zigarren-Manufaktur schließlich, in gewissem Rahmen, selbst überlassen wie die Ziagrrenformate bezeichnet werden. So kann beispielsweise ein Churchill Format bei einer Zigarrenmarke auch Long Corona genannt werden oder bei kubanischen Zigarren ist die Bezeichnung No.2 üblich für ein Torpedo Format. Auch ganz anderen Zigarrenformatbezeichnungen wie "Diplomat" sind der freien Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Von den unten aufgeführten Zigarrenformaten sind die meist verkauften Formate in Deutschland, von Cigarillos abgesehen, die Robusto, Petit Corona / Petit Panatela, Corona und Toro / Formate.


Überblick der wichtigsten Format mit den üblichen Abmessungen

Cigarillo
Cigarillo
Länge: 8,0 – 10,0 cm | Durchmesser: 8 – 9mm | Ringmaß: 26-28
Puritos
Puritos
Länge: 11,0 cm | Durchmesser: 9 - 10mm | Ringmaß: 28-30
Petit Corona
Petit Corona
Länge: 10,0 – 12,0 cm | Durchmesser: 16 – 17mm | Ringmaß: 40-42
Petit Panatela
Petit Panatela
Länge: 10,0 – 12,0 cm | Durchmesser: 14 – 15mm | Ringmaß: 36-38
Robusto
Robusto
Länge: 12,0 – 13,0 cm | Durchmesser: 20 - 21mm | Ringmaß: 50-52
Corona
Corona
Länge: 14,0 – 14,5 cm | Durchmesser: 16 – 17mm | Ringmaß: 40-42
Perfecto
Perfecto
Länge: 14,0 – 15,0 cm | Durchmesser: 20 – 21mm | Ringmaß: 50-52
Panatela
Panatela
Länge: 15,0 – 16,0 cm | Durchmesser: 14 – 15mm | Ringmaß: 36-38
Toro
Toro
Länge: 15,0 – 15,5 cm | Durchmesser: 20 – 21mm | Ringmaß: 50-52
Belicoso | Torpedo
Belicoso | Torpedo
Länge: 15,0 – 16,0 cm | Durchmesser: 20 – 21mm | Ringmaß: 50-52
Lonsdale
Lonsdale
Länge: 16,0 – 16,5 cm | Durchmesser: 16 – 17mm | Ringmaß: 40-42
Churchill
Churchill
Länge: 17,0 – 18,0 cm | Durchmesser: 18 – 19mm | Ringmaß: 47-48
Double Corona
Double Corona
Länge: 19,0 – 20,0 cm | Durchmesser: 19 – 20mm | Ringmaß: 48-50

Klassiker der Zigarrenformate

Ein Klassiker schlechthin ist mit Sicherheit das Churchill Zigarrenformat, das auf Winston Churchill zurückgeht. Winston Churchill, leidenschaftlicher Zigarrenraucher und Premierminister von Großbritannien Anfang des 20. Jahrhunderts, ließ sein eigenes Zigarrenformat in der Romeo Y Julieta Manufaktur in Kuba fertigen. Seinen Vorstellungen zufolge entspricht das perfekte Maß für eine Zigarre exakt 178mm Länge und einem Durchmesser von 19mm. Churchill ließ seine Zigarre mit seiner eigenen Bauchbinde versehen.

Da sich dieses Zigarrenformat jedoch bald größter Beliebtheit erfreute, wird es heute in vielen Zigarren-Serien als Churchill-Format produziert.

Da der Kreativität in der Bezeichnung der Zigarrenformate kaum Grenzen kennt, gibt es seit einigen Jahren auch Format wie Short Churchill oder Wide Churchill. Beides eine Variation des Robusto Formats.

Ähnlich stellt sich die Situation auch bei dem beliebten Corona Format dar. Bei diesem Zigarrenformat reichen die Variationen von Short Corona, Petit Corona, Coronitas, Long Corona, Medium Corona, Double Corona und viele mehr, bis hin zur modernen Half Corona.

Alle Corona-Varianten sind entweder Variationen des klassischen Corona-Formats oder Variationen eines anderen Formats. Ob es sich demnach noch um eine klassische Corona handelt, müssen die Abmessungen ergeben.

Besondere Zigarrenformate

Besondere Zigarrenformate sind für uns zum Einen Zigarrenformate mit einer besonderen Historie, die zum Klassiker geworden sind, wie das Churchill oder Corona Format und zum Anderen Zigarrenformate, die aufgrund ihrer Form einzigartig besonders sind.

Einzigartige Zigarrenformate im Paul Bugge Shop:

Trend Zigarrenformate

Was das Zigarrenrauchen spannend macht, sind neue Trend-Zigarrenformate. Trend-Formate werden von den Masterblendern der Zigarrenmanufaktur entwickelt, die ausprobieren, wie sich der Geschmack der Zigarre über verschiedene Ringmaße oder Längen verändert. Nicht zuletzt spielt die Nachfrage und die Gewohnheiten der Zigarrenraucher dabei auch eine Große Rolle.

Ein Trend-Zigarrenformat der letzten Jahre waren die Double Robusto und Double Toro Format, die ungefähr einem Robusto oder Toro Format entsprechen, aber wesentlich dicker sind. D.h. statt dem Robusto Durchmesser von 20mm nun einen Durchmesser von 24-25mm aufweisen.
Ein weiteres Trend-Format, das den Trend zu einem kürzeren, aber vollen Rauchgenuss widerspiegelt, ist das Half Corona Format. Ein Format das ausgehend von einer Petit Corona etwas kürzer, aber dafür etwas dicker ist, um mehr Harmonie in den Geschmacksverlauf des Zigarrenformats zu bekommen.

Trend-Zigarrenformate im Paul Bugge Shop:

Welches Zigarren Format ist das richtige für mich ?

Über die Auswahl des richtigen Zigarren Formats entscheidet nicht zuletzt der persönliche Geschmack und die Zeit, die man für das Zigarren Rauchen aufbringen möchte.

Ein paar Empfehlungen möchten wir jedoch dennoch geben: Zigarren Einsteiger oder Zigarren Anfänger neigen tendenziell zu kleinen, dünnen Formaten, am liebsten zu einem Cigarillo. Wir raten davon ab. Kleine, schlanke Formate haben eine Tendenz zu mehr Schärfe, was den ungeübten Zigarren-Raucher schnell vom Genießen abhalten könnte. Wir empfehlen deshalb ein dickeres, nicht zu langes Format, wie zum Beispiel eine Half Corona oder eine Robusto. Beide Formate bewegen sich in einer Ringmaß Range von 47-52 und sind optimal dafür geschaffen, ein ausbalanciertes Aroma wiederzugeben ohne den Zigarren-Einsteiger mit scharfen Noten zu überfordern.

Wer sich gerne etwas mehr Zeit für seine Zigarre gönnen möchte, der darf gerne zu einem größeren Zigarrenformat greifen, beispielsweise einer Toro, Belicoso oder Churchill. Mit einer Rauchdauer von 45-70 Minuten ist dies ein Zigarren-Format mit spannendem Rauchgenuss.

Die Auswahl des Zigarrenformats hängt auch vom persönlichen Geschmack des Zigarren-Rauchers ab. Einige Zigarren-Raucher mögen sehr gerne schlanke, lange Panatela Formate, andere schätzen den vollen, aber zeitlich überschaubaren Genuss eines Robusto Formats oder wieder andere lieben das Belicoso Format, das am Kopf spitz zuläuft und somit eine Filterfunktion beim Rauchen entwickelt.