Zigarren aus Mexiko: So schmeckt alte Handwerkskunst

Zigarren aus Mexiko: So schmeckt alte Handwerkskunst

Mexiko ist bekannt für Genüsse wie Tacos, Tequila und feurige Chillis. Im Vergleich dazu führen Zigarren aus Mexiko in Europa aber eher noch ein Schattendasein. Dabei überzeugen sie mit hervorragender Qualität und einem ausgezeichneten Preis- / Leistungsverhältnis. Handgerollte Longfiller wie Casa Turrent, AZ Bundles oder Santa Clara verkörpern altes Zigarrenhandwerk, das den Sprung in die Zukunft erfolgreich gemeistert hat.

Wandmalereien aus der Zeit der Maya und Azteken zeugen von der langen Tradition, auf die Zigarren aus Mexiko zurückgehen. Bei den Maya-Priestern war das Tabakrauchen schon vor rund 3000 Jahren ein spirituelles Ritual. Als die ersten spanischen Eroberer unter Francisco Hernández de Córdoba und Juan de Grijalva in den 1517 / 1518 die Halbinsel Yucatán erreichten, fanden sie eine hochentwickelte Kultur des Rauchens vor. Die Eingeborenen schrieben dem Tabak magische und heilende Eigenschaften zu.

Bald darauf gelangte der Tabak auch in die alte Welt: Seefahrer brachten um 1520 die ersten Tabaksamen mit nach Europa. Übrigens geht sogar die Bezeichnung des braunen Golds auf die Sprache der Maya zurück: Das Wort „sicar“ bedeutet „Tabakblätter rauchen“.
Informationen zu Zigarren aus Mexiko: So schmeckt alte Handwerkskunst

Informationen zu Zigarren aus Mexiko: So schmeckt alte Handwerkskunst




Bekannt für ausgezeichnete Puros
Zigarren aus Mexiko1

Mexiko ist ein Land voller Kontraste. Geheimnisvolle Tempelanlagen, dramatisch schöne Naturkulissen und quirlige Städte mit kolonialem Charme tragen zur Magie Mexikos bei. Was Zigarren aus Mexiko bekannt machte, war hingegen ihre Homogenität: Hier werden ausgezeichnete Puros - also „reine“ Zigarren ohne Beimischungen aus anderen Ländern – produziert.

Zigarren aus Mexiko verkörpern die Handwerkskunst der dortigen Tabakmischer und Zigarrenroller. Es erfordert nämlich viel Können und Wissen, eine gute Puro zu kreieren. Da es lange unmöglich und sogar verboten war, Tabak aus anderen Ländern zu importieren, machten die mexikanischen Zigarrenhersteller also kurzerhand aus der Not eine Tugend.

Inzwischen haben sich die strikten gesetzlichen Regelungen geändert. Die heutigen Tabakmanufakturen können auch Tabake aus anderen Ländern hinzumischen und so komplexere Blends erzeugen. Geblieben ist allerdings die große Auswahl an ausgezeichneten Puros. Zigarren aus Mexiko sind bekannt für guten Geschmack, einwandfreie Qualität und ein hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis.





San Andrés als Zentrum des Tabakanbaus
Zigarren aus Mexiko 2

Im Norden Mexikos finden sich riesige, zum Teil noch unerforschte Wüstengebiete. Das zentrale Hochland, einst geprägt vom mächtigen Volk der Azteken, wird dominiert von der Hauptstadt Mexiko City mit ihren 21 Millionen Einwohnern. Ganz anders hingegen der Süden des Landes, wo tropischer Urwald wuchert.

Hier liegt das San Andrés-Tal im Bundesstaat Veracruz, das seit dem 19. Jahrhundert als Zentrum des Tabakanbaus in Mexiko gilt. Es eignet sich perfekt für die Kultivierung von Tabak und hat für Mexiko die gleiche Bedeutung wie Estelí für Nicaragua oder Santiago für die Dominikanische Republik. In dieser Region werden vor allem Umblätter und Deckblätter für Zigarren angebaut. Zu großen Teilen exportiert man diese auch in karibische oder südamerikanische Staaten. Dabei gilt der Maduro-Tabak aus dem San Andrés-Tal als die Mutter aller dunklen Tabake.





Zigarren aus Mexiko kaufen
im Paul Bugge Shop
Zigarren aus Mexiko3

Folgen Sie den Spuren des alten Zigarrenhandwerks – mit Zigarren aus Mexiko können Sie die Tradition schmecken!

Im Paul Bugge Shop finden Sie sowohl die legendären mexikanischen Puros als auch Blends mit anderen Tabaken. Die Marke Mito de San Andres trägt die legendäre Tabaktradition Mexikos sozusagen schon im Namen: Mito bedeutet Mythos, und alle Zigarren sind selbstverständlich handgerollte Longfiller.

Mit hervorragenden Zigarren, die schon einige Auszeichnungen erhalten haben, glänzt die Marke Casa Turrent. Dahinter steht die Familie Turrent, die auf eine lange Geschichte und eine immense Erfahrung im Tabakgeschäft zurückblicken kann. Seit 1880 baut sie Tabak in San Andrés in Mexiko an, wo beste Boden- und Klimabedingungen herrschen. Viele namenhafte Hersteller zählen zu den Kunden der Turrents, darunter Rocky Patel, Ashton, Altadis, My Father und noch viele weitere.

Sie lieben ein mildes, erdiges Aroma und suchen einen köstlichen Smoke zu einem sagenhaften Preis? Dann sollten Sie einmal die AZ Bundles probieren: Zigaren aus Mexiko, handgerollt aus einer Kombination von sorgfältig sortierten Tabaken aus San Andrés, würzigem Morron Limpio und einem exquisiten Deckblatt aus San Andrés Sumatra.

Für reinen, ursprünglichen Genuss steht die Zigarre Santa Clara, das Flaggschiff Mexikos. Sie ist leicht und mildwürzig, untersetzt von einem Hauch Nussaroma. Erhältlich in sieben Formaten, überzeugt sie mit einem floralen, süss-würzigen Rauch. Mit der längsten Zigarre der Welt steht Santa Clara übrigens auch im Guinness Buch der Rekorde: die Magnum bringt es auf stattliche 48 Zentimeter.

Mit vier verschiedenen Blends in der Tradition der jeweiligen Länder überzeugt die TE-AMO im Format der kurzen, dicken Belicoso. Dabei handelt es sich um authentische Tabakkompositionen, die beweisen, dass Maduro-Zigarren nicht stark im Geschmack sein müssen. Begeben Sie sich im Paul Bugge Shop mit Zigarren aus Mexiko auf eine außergewöhnliche Genussreise. Wir sind überzeugt, Sie werden genauso begeistert sein wie von der mexikanischen Küche.




Zigarren aus Mexiko: So schmeckt alte Handwerkskunst mit 3% Rabatt für Zigarren-Kisten im Paul Bugge Shop online kaufen.

*) Alle Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer
und allen anderen gesetzlich vorgeschriebenen Steuern, zzgl. Versandkosten